07243 9454-277

Förderverein Hospiz Landkreis und Stadt Karlsruhe e.V.

Getragen von bürgerschaftlichem Engagement

Förderverein Hospiz Landkreis und Stadt Karlsruhe e.V.

Getragen von bürgerschaftlichem Engagement

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.196.42.146.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
27 Einträge
Ursula Leuchte-Wetterling aus Karlsruhe schrieb am 21. März 2016:
Liebes Team des Hospizes Arista,
von Herzen danke ich allen Schwestern und Helfern für die so liebevolle und professionelle Betreuung meiner Schwägerin Bärbel Drescher, die an ihrem Geburtstag, am 17,03,2016, in Frieden einschlafen konnte. Wir Angehörigen,besonders ihr Sohn und Ehemann, fühlten uns genau so aufgehoben und begleitet wie diese..
Ich fühle mich getragen von der Erfahrung, die ich machen durfte, von der Wärme und Geborgenheit in Ihrem Haus.
Ursula Leuchte-Wetterling
Werner Kraußmann aus Forst schrieb am 10. März 2016:
Liebes Hospiz-Team,
es ist mir und meinen Geschwistern sehr wichtig, uns nochmals bei dem gesamten Team für die liebevolle Betreuung und fürsorgliche Pflege unseres Vaters/Schwiegervaters Werner Kraußmann zu bedanken.
Unser Vater hat die ihm zugewandte Betreuung und Pflege auf seine Art sehr zu schätzen gewusst und war dankbar dafür, dass er seine Würde wahren konnte und als Mensch wahrgenommen wurde.
Danke für die einfühlsame und liebevoll gestaltete Trauerfeier am 02. März 2016.
Michael, Angelika und Esther und Markus Kraussmann
Dietmar Thumm aus München schrieb am 6. November 2013:
Liebes Arista Team,
am 14.07.13 verstarb meine geliebte Schwester mit 46 Jahren in eurem Haus. Der Tumor im Kopf gab ihr keine Chance.
Würdevoll, liebevoll und voller Verständnis habe ich euch in Erinnerung.
Sogar als meine Mutter und ich im Wechsel bei Moni im Zimmer übernachteten, hattet ihr immer ein liebes Wort für uns.
Von guten Worten kann das Hospiz nicht leben, somit werde ich immer wieder ein paar Euro an euch senden.
Vielen Dank für eure Kraft und bleibt gesund.
Dietmar aus München
Silke Kolodziej aus Karlsruhe schrieb am 5. Oktober 2011:
Liebes Arista-Team, mein Vater, meine Schwestern un d ich bedanken uns nochmals von ganzem Herzen für die liebevolle und fürsorgliche Pflege unserer Mama. Sie kam am 21. September 2011 zu Ihnen, in ihren Augen war Angst zu sehen, die aber schon am zweiten Tag fast verflogen war. Sie hat sich "fallen" lassen können und war entspannt, bis sie am 02.Oktober ganz friedlich einschlafen durfte. Unsere Mama hat immer hübsch sein wollen, und sie wurde von ihnen so wunderbar zurecht gemacht für ihren letzten Weg, sie sah aus wie eine Königin, und sie lächelte. Vielen, vielen Dank, man muss Hochachtung vor der Arbeit haben, die ihr leistet. Wir werden das Arista unterstützen so gut es geht. Mit den allerherzlichsten Grüssen Silke Kolodziej
Margit Anderer aus Ettlingen schrieb am 5. Mai 2011:
Liebes Arista Team,
ich möchte mich nochmals bei Ihnen bedanken.
Wie versprochen habe ich die Spendengelder für Grab und Blumenschmuck, anläßlich des Todes meiner Mutter Frau Brehm gesammelt und dem Förderverein € 1.400,-- überwiesen.
In Verbundenheit
Margit Anderer
Michaela Johnson-Cattor aus Karlsruhe schrieb am 18. April 2011:
Liebes Arista-Team,

Worte können nur schwer vermitteln wie dankbar mein Vater, mein Bruder, meine Tochter, ich und meine gesamte restliche Familie sind, meiner am 13.04.2011 verstorbenen Mutter Gabriele Anna Cattor, solch eine liebevolle Umgebung - für die letzten Tage ihres irdischen Seins - gefunden zu haben.

Knapp eine Woche haben sich die Mitarbeiter Ihres Hauses um meine lebenslustige Mutter bemüht. Am Todestag gaben Sie uns den Raum und die Zeit mit unserer toten Mutter, Gattin, Omi, Freundin... zu verbringen. Die höchste und unvergesslichste Freude die sie uns an einem solch schweren Tag bereiten konnten, war die Tatsache, dass wir helfen durften meine Mutter zu waschen und anzukleiden. Wir machten sie hübsch für ihre Reise. Danke!

Ihrem Förderverein wird unser Dank auch noch zuteil werden.

Hochachtungsvoll
M. Johnson-Cattor
Blechschmidt Philipp aus Karlsruhe schrieb am 20. November 2010:
Mein Bruder und ich möchten uns ganz herzlich beim gesamten Team von Frau H.Röse aus dem Haus Arista,bedanken so wie bei allen Ehrenamtliche Helfer/innen für die liebvolle und fürsorgliche Betreuung unsrer lieben Mutter,Frau Maria Blechschmidt die 58 schöne Tage im Haus Arista verbracht hatte und am Morgen des 12.11.2010 friedlich für immer eingeschlafen ist.
Nochmals Danke,Danke und alles Gute für die Zukunft.
Philipp Blechschmidt
Silke schrieb am 27. Juli 2010:
Ich danke den Schwestern und Freiwilligen des Hospiz Arista. Sie haben es meinem Papa ermöglicht die letzten Tage seines zu kurzen Lebens so schön wie nur möglich zu machen und waren über den Tod hinaus so respektvoll und liebevoll. Er starb in Frieden, Ruhe und nicht alleine. Ich schenke euch allen Respekt für die Arbeit die ihr Tag für Tag leistet. Vielen Dank für eure Begleitung
Frank Weinreich schrieb am 19. März 2010:
Hallo an alle die hier dies lesen werden, meine liebe Schwiegermutter Sieglinde durfte in diesem Hospiz ihre letzten Lebenstage verbringen in all der Liebe die Ihr entgegengebracht wurde. Einen besseren Ort wie hier hätte man nicht finden können. Zusammen verbrachten wir den Tag an ihrem Sterbebett der das was wir erlebt hatten mit Ihr besser verkraften lies. Deshalb sei allen denen dies eine große Hilfe sein die Ihnen dort entgegengebracht wird..............
Jürgen Grossmann schrieb am 28. Dezember 2009:
Am 16 Juli 2009 wurde meine Mutter Christine Grossmann im Alter von 82 Jahren als Gast im Hospiz Arista aufgenommen. Aus einem anfänglich angenommenen Aufenthalt von wenigen Tagen wurden Wochen und am Ende waren es 5 Monate. Diese lange Zeit hat Sie in beeindruckender Art und Weise gemeistert und hat selbst Ihren Humor nie verloren. Ohne zu klagen hat Sie Ihr Schicksal angenommen, Größe gezeigt und Ihre Würde bis zuletzt bewahrt. Dies war nur möglich durch die Hilfe der vielen Mitarbeiter des Hospiz Arista, die meine Mutter liebevoll, respektvoll und mit menschlicher Wärme auf Ihrem letzten Weg begleitet haben. Dafür möchte ich mich bei allen Mitarbeitern, auch im Namen meines Vaters, meiner beiden Brüder sowie allen Besuchern meiner Mutter, die die Gastlichkeit im Hospiz Arista erleben durften, ganz herzlich bedanken. Liebe Grüße Jürgen Grossmann
Page Reader Press Enter to Read Page Content Out Loud Press Enter to Pause or Restart Reading Page Content Out Loud Press Enter to Stop Reading Page Content Out Loud Screen Reader Support