Aktuelles vom Hospizdienst (Stationär und Ambulant)

Kinderhospizdienst Karlsruhe erhält großzügige Spende

am .

Der Karlsruher Verein Aktionkinderschutz e.V. spendet 6.000 Euro an den Kinderhospizdienst Karlsruhe – Unterstützung für die ambulante Kinderhospizarbeit in der Region

Große Freude beim ambulanten Kinderhospizdienst in Karlsruhe: Einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro übergab jetzt die Vorsitzende des Karlsruher Vereins „Aktionkinderschutz e.V.“, Cornelia Bruno (rechts)und die Mitbegründerin bzw. Initiatorin des Vereins Jana Bauer (Zweite von rechts)im Beisein von Vereinsmitglied Barbara Klink an Flora Asseyer (Zweite von links) vom Kinderhospizdienst für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe.

Durch Anklicken Bild vergößern

Lebensbegleitung von Familien mit einem schwerkranken oder unheilbar kranken Kind – das ist die Arbeit des Kinderhospizdienstes Karlsruhe mit seinen zwei hauptamtlich und etwa 35 ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die betroffenen Familien werden in erster Linie im häuslichen Umfeld, aber auch in Institutionen unterstützt. Der Kinderhospizdienst begleitet Familien von schwerkranken Kindern im gesamten Stadt- und Landkreis Karlsruhe zum Beispiel bei der Bewältigung des Alltages, bietet Gesprächsmöglichkeiten für alle Beteiligten, betreut die erkrankten Kinder, aber auch gesunde Geschwisterkinder, koordiniert weiterführende Hilfen und berät die Familien umfassend und ausführlich. Ein ebenfalls wichtiger Teil der Arbeit ist die Begleitung in der Trauer, aber auch die Gewinnung und Schulung von ehrenamtlichen Familienbegleitern. Im Mai diesen Jahres beendet eine neue Gruppe von Hospizbegleitern ihre umfassende Schulung und erweitert somit die Kapazität des Hospizdienstes für weitere hilfesuchende Familien.

Mit Spendengeldern wie der 6.000 Euro-Spende des Karlsruher Vereins „Aktionkinderschutz e.V.“ kann der seit sechs Jahren bestehende Kinderhospizdienst Karlsruhe seine Arbeit sichern und weiterhin Familien – unabhängig von Weltanschauung, Religion und Nationalität – Kraft geben und Unterstützung bieten.

Der Karlsruher Verein Aktionkinderschutz e.V. wurde 2005 auf Initiative der ehemaligen Polizeiobermeisterin Jana Bauer gegründet. Ziel seiner bundesweiten Aktivität gegen sexuellen Missbrauch an Kindern ist, die Stärke der Kinder, ihre Integrität und ihre Handlungskompetenz zu fördern. Dies geschieht zum Beispiel durch Buchprojekte (Prävention gegen sexuellen Missbrauch), die der Verein Schulen in der Bundesrepublik anbietet und kostenlos zur Verfügung stellt. Seine zweckgebundenen Spenden leitet der Verein zu 100 Prozent an die Projekte weiter. Außerdem unterstützt der Verein mit Geldspenden besonders dringende Projekte – insbesondere für Kinder – anderer Hilfsorganisationen. Für nähere Informationen steht die Vorsitzende des Vereins Aktionkinderschutz e.V., Cornelia Bruno, gern zur Verfügung (www.aktionkinderschutz.de).

Newsletter Bestellen

captcha 

10 Jahre Arista

hospiz arista 10 jahre

Kleines Trauerbuch

PDF- Trauerbroschuere

10 Jahre Hospizstiftung

PDF - 10 Jahre Hospizstiftung