07243 9454-277

Hospiz-Stiftung schüttet Kapitalerträge aus

17.000 Euro für die Förderung der Hospizarbeit
Sechs Einrichtungen der Hospiz- und Palliativ-Betreuung konnten sich über Zuwendungen von der Hospiz-Stiftung Landkreis und Stadt Karlsruhe freuen. Die Vorsitzenden Liselotte Lossau und Dore Dinkelmann-Möhring überreichten Förderbeträge von insgesamt 17000 Euro im Ettlinger Hospiz- und Palliativzentrum „Arista”. Davon erhielt das stationäre Hospiz Arista 12.000 Euro. Je 1.000 Euro erhielten wieder der Kinderhospizdienst für Stadt und Landkreis Karlsruhe und der ambulante Hospizdienst Karlsruhe. Auch die ambulanten Hospizdienste für Ettlingen und für Karlsbad-Marxzell-Waldbronn wurden wieder mit dem gleichen Betrag gefördert. Dabei berichteten die Empfängerinnen und Empfänger über die Leistungen der speziell ausgebildeten und einfühlsamen ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Erstmals wurde auch das Palliativ Care Team PCT Arista in den Kreis der Empfänger einbezogen. Das Team betreut schwerkranke Menschen mit besonderen Behinderungen so dass sie zuhause von Angehörigen, oder in einem Heim, kompetent versorgt werden können. Die Angehörigen oder Pflegekräfte werden mit den Hilfsmitteln und Apparaten vertraut gemacht und können damit bei plötzlichen Anfällen schnell helfen. Bei Notfällen oder besonderen Problemen können sie jederzeit – auch in der Nacht – Rat und Hilfe von Palliativ-Fachpflegekräften des PCT- Bereitschaftsdienstes erhalten.

Auch der Kinderhospizdienst hilft Familien mit krankem Kind im ganzen Stadt- und Landkreis Karlsruhe. Manche schwerbehinderte Kinder werden jahrelang betreut. Außerdem helfen die Betreuerinnen auch Kindern, deren Mutter oder Vater gestorben ist, mit einfühlsamer Trauerbegleitung. Neuerdings werden dem Kinderhospizdienst auch kranke Kinder aus Kleinfamilien anvertraut, die allein mit Mutter oder Vater in einem besonderen Heim für Immigranten leben.

Die ambulanten Hospizdienste von Karlsruhe, Ettlingen und Karlsbad-Marxzell-Waldbronn sind auch in den vielen Pflegeheimen sehr willkommen. Sie können schwerkranken Heimbewohnern in ihrer letzten Lebenszeit Zuwendung und Zeit schenken und damit die Pflegekräfte etwas entlasten.

Die ehrenamtlichen Hospizdienste mit ihren Leistungen für Schwerkranke und sterbende Menschen werden unentgeltlich angeboten. Sie sind auf Spenden und Förderungen angewiesen und sind für alle Zuwendungen dankbar.
Kontakt: info@hospizstiftung-karlsruhe.de
5. November 2018 LL

Page Reader Press Enter to Read Page Content Out Loud Press Enter to Pause or Restart Reading Page Content Out Loud Press Enter to Stop Reading Page Content Out Loud Screen Reader Support